Sonia Rykiel Generous Sweaters

Vor nunmehr 50 Jahren, im Mai 1968, wurde das Brand Sonia Rykiel in der Pariser Rive Gauche gegründet. Zur gleichen Zeit fanden die berühmten Studentenproteste statt, die Frankreich, Deutschland und die Welt aufrüttelten und veränderten. 

Um beiden besonderen Ereignissen 50 Jahre später ein Zeichen zu setzen, vereint Julie de Libran, Kreativdirektorin von Sonia Rykiel, eine Gruppe einflussreicher internationaler Frauen rund um das wesentlichste Kleidungsstück des Brands: den Pullover. 

Julie de Libran und ihre Gäste haben jeweils ein limitiertes Editions-Design entworfen. Die Erlöse kommen verschiedenen karitativen Organisationen zugute. Ein besonderer Fokus liegt auf Organisationen, die Frauen helfen. Jede Teilnehmerin hat eine Organisation gewählt.

Die Gruppe internationaler Frauen umfasst Kirsten Dunst, Sofia Boutella sowie Kristin Scott Thomas, Architektin Kazuyo Sejima, Model und Aktivistin Liya Kebede, Künstlerin und Influencerin Lagnley Fox sowie Balletttänzerin und Kreativdirektorin des koreanischen Nationalballetts Sue-Jin Kang. Näheres zu den Persönlichkeiten erfahren Sie weiter unten. 

Die Wahl des Pullovers als künstlerische “leere Leinwand” für dieses Projekt reflektiert das allererste Kleidungsstück, das Sonia Rykiel dazu inspirierte, ein eigenes Label zu gründen. “Der Pullover war eine naheliegende Wahl als Hommage an die ‘Königin des Stricks’, wie Sonia genannt wurde. In unserer sehr lässigen Zeit ist der Pullover ein essentielles Teil das sowohl warm, gemütlich und vielseitig ist. Dieses Projekt war eine inspirierende Möglichkeit, mit meinen Gast-Designerinnen das einzigartige Savoir-Faire von Rykiel in Sachen Strick zu teilen”, so Julie de Libran. 

Die limitierten Pullover der Kollektion finden Sie in unserem Concept Store auf der Goethestraße Frankfurt. 

JULIE DE LIBRAN

Sonia Rykiel’s Kreativdirektorin hat drei perfekt schwarze Pullover kreiert, die jeweils zu anderen Tageszeiten und Anlässen passend sind. Ein gerippter Wollpullover, ein kurzärmliges Merino T-Shirt und ein luxuriös weiches Vikunja Design sind Teil dieses essentiellen “Sets”. Julie de Libran unterstützt die Organisation La Maison des Femmes in Saint-Denis nahe Paris, die offen für alle Frauen ist, die Opfer sexueller oder jeglicher körperlicher Gewalt geworden sind. Das Generous Sweaters Projekt ist ihre Hommage an den freien Geist des Hauses Rykiel zum 50. Jubiläum des Brands. 

KIRSTEN DUNST

Schauspielerin Kirsten Dunst hat sich ihren schwedischen Wurzeln zugewandt und sich dazu entschieden, den traditionellen schwedischen Pullover neu zu interpretieren, in dem sie ihm in ein poppiges Design verleiht und durch die Wahl verschiedener schwarzer Garne (Angora, Wolle, Seide, Samt) kontrastierende Texturen schafft. Kirsten Dunst unterstützt Planned Parenthood, die US-Organisation die medizinische Versorgung für Frauen, Verhütungsmittel und persönlichen Rat für Frauen bietet. 

KAZUYO SEJIMA

Die japanische Architektin Kazuyo Sejima wurde inspiriert von der in Japan über Generationen hinweg in überlieferten Technik “Junitihoe”, dem Schichten von Kimonos. Ihr finales Design ist eine Serie dreier Kleider (mit 7, 3 und 2 Schichten), die von Soinia Rykiels historisch bekanntem italienischen Hersteller in Perfektion gefertigt wurde: ein luftiger, technischer Strick, der Tage zur Perfektion erfordert. Kazuyo Sjima unterstützt die Organisation Okaeri-Gohan Shokudo (“Willkommen Zuhause Kantine”), welche sowohl konstelose Mahlzeiten als auch ein unterstütztendes Netz für alleinstehende und arbeitende Mütter und ihre Familien in Hitachi City (Japan) bietet. 

LANGLEY FOX

Während ihr Urgroßvater Ernest Hemingway mit einem Stift in der Hand bevorzugt Worte festhielt, bevorzugt es Langley Fox diesen zum Zeichnen zu verwenden. Hierbei entstehen Skizzen in ihrem bekannten figürlichen schwarz-weiß Stil sowohl für internationale Veröffentlichungen als auch für Ausstellungen. Sie unterstützt La Refuge, Frankreichs einziger staatlich anerkannten Organisation für Notunterkünfte und Unterstützung für junge Opfer von Homophobie und Transphobie. Die bunten Streifen auf Langley Fox’s klassichem Strickpullover drücken ihre Unterstützung für die LGBT Community aus. Ihr Regenbogen-Pullover ist aus einem Mix aus Kaschmir und Wollstreifen hergestellt. 

LIYA KEBEDE

Von ihrem Herkunftsland Äthiopien inspiriert, mischt Liya Kebede handgestrickte Lemlem Materialien, die von Handwerkskünstlerinnen hergestellt werden, mit Elementen klassischer Herrenhemden. Daraus entsteht ein einzigartiger Pullover. Die Erlöse daraus unterstützten die Lemlem Foundation darin, Handwerkskünstlerinnen in Afrika mit Gesundheitsversorgung, Bildung und Hilfe bei der Arbeitssuche zu unterstützen. 

SUE-JIN KANG

Als Tänzerin und Choreografin schuf Sue-Jin Kang, künstlerische Leiterin des koreanischen Nationalballetts, eine Reihe von Kleidungsstücken, die den Körper einer Tänzerin nach einer Probe erwärmen. Der Crossover Cardigan und die gerippte Hose zeigen ein buntes Jacquard, das die Freude am Tanzen und am Leben darstellt. Kang unterstützt das Kinderhospital der Seoul National University, um allen, die dort behandelt werden, Hoffnung zu schenken. 

SOFIA BOUTELLA

Sofia Boutella, in Los Angeles lebende Französin, bekannt für ihre Rollen in Kingsman und Star Trek, hat sich dazu entschlossen, die Online Community Ving zu unterstützen. Ving ermöglicht es, Heranwachsenden unter 18 Jahren Erwachsene in ihrer Community zu ernennen, die aus ihrer Sicht finanzielle Unterstützung verdient haben. Sofia Boutella entschloss sich dazu, ein Teil ihrer eigenen Person und Persönlichkeit in die Designs einfließen zu lassen: ihre Designs basieren Fotos, die sie beim nackten Tanzen abbilden, und übersetzen diese in ein feines, illustriertes Strickmuster. Ein strahlender, leuchtender Schmetterlings-Pullover kann über dem illustrierten Design getragen werden. 

KRISTIN SCOTT THOMAS

Das traditionelle Marinière (weiß-blau gestreiftes, bretonisches Matrosenshirt) erhält eine Dosis Glamour von Kristin Scott Thomas. Ihr Design implementiert Kaschmir und Lurex Garn und der nahtlose Kragen schließt mit Vintage Sonia Rykiel Knöpfen. So entsteht ein einzigartiges Fashion Piece. Kristin Scott Thomas unterstützt eine Organisation, die ihr sehr am Herzen liegt: Hope and Homes for Children, welche es sich zum Ziel gesetzt hat, Kinder aus Einrichtungen herauszuholen und sie in liebende Familien mit Eltern und Geschwistern zu vermitteln. 

Zurück